Die nächste Premiere steht an

Und wieder gibt es eine Premiere für uns.
Zum ersten Mal spielen wir gegen eine Mannschaft aus unserer Nachbarstadt Mülheim an der Ruhr. Zu Gast sind die Jungs vom TSV Heimaterde III.

Gespielt wird am 19.11.2023 um 15:00 Uhr an der Esmarchstraße in Duissern.

Wir freuen uns auf euch.

Irre Aufholjagd

Was für eine Aufholjagd auf schwierigem Geläuf!

Nachdem unsere Jungs zur Halbzeit mit 0:2 in Rückstand lagen, kamen sie mit einem ganz anderen Gesicht aus der Kabine. Am Ende hieß es nicht unverdient 4:2 für die Truppe aus Meiderich!

Nun steht ein spielfreies Wochenende an.

Weiter geht es erst wieder am 19.11. gegen Heimaterde.

Das war mal ein Statement in Hamborn

SIEG! Und was für einer.

Sollte es ein Handbuch für Mannschaften geben, die in der Vorwoche ohne eigenes Tor deutlich verloren haben dann ist es von unserem Team absolut aufmerksam studiert- und bis in den letzten Paragrafen umgesetzt worden – was eine gute und leidenschaftliche Partie da gestern. Alle Zuschauer hatten ihre echte Freude bei diesem Fußballspiel .

Ein früher Rückstand nach einem guten Schuss ausgeglichen durch Gegendruck und einem verwandelten Elfmeter durch Dimitri Pontius. Erneuter Rückstand kurz danach beantwortet durch noch mehr Laufarbeit, Torchancen sowie dem Abschluss durch Jannik Linder kurz vor dem Halbzeitpfiff. Und dann in der zweiten Hälfte die Spielkontrolle an sich gerissen und mit einem schönen Konter und ordentlich Speed durch Dennis Schäfer erstmals selber in Führung gegangen. Danach noch weitere Chancen gehabt, aber der frühe „Deckel drauf“ gelang nicht mehr bis zum Abpfiff. Allerdings, auch so +3 auf der Habenseite .

Wir danken @mtv_union_2te_mannschaft für den freundlichen Empfang und das faire und gute Fußballspiel. Euch einen weiteren gesunden Saisonverlauf.

Einen riesen Dank von der Mannschaft und dem kompletten Team an die Fans und Auswärtsfahrer für die wieder zahlreiche und laute Unterstützung beim Spiel. Nur zusammen ist das alles möglich.

Wir freuen uns auf Hamborn

Am Sonntag freuen wir uns auf unsere Rückkehr nach Hamborn.

Durch die Gastfreundschaft des MTV Union Hamborn konnten unsere Amateure erst an den Start gehen. Nun kommen wir zurück, allerdings nicht um Geschenke zu verteilen, sorry Jungs.

Das Spiel findet am 29.10.2023 um 12:30 Uhr an der Warbruckstraße 181 in Hamborn statt.

Taxi kommt nach Duissern

Unser nächstes Heimspiel bestreiten wir gegen Taxi Duisburg III. Die Zebras sind gewarnt und wissen um den sehr starken Gegner.

Das Spiel findet am 22.10.2023 um 15:00 Uhr wie gewohnt an der Esmarchstraße 26 in 47058 Duisburg statt.

Wir freuen uns über jeden der uns unterstützen wird!

Ein hartes Stück Arbeit

Erleichterung, das war es was beim Schlusspfiff alle Beteiligten verspürten.

Unsere Jungs haben das Spiel gegen die SGP Oberlohberg III durch das goldene Tor von Dennis Schäfer am Ende verdient mit 1:0 gewonnen. Nichtsdestotrotz waren diese 3 Punkte ein hartes Stück Arbeit.

Auf nach Oberlohberg

Ein paar Pflichtspiele haben wir ja jetzt auch schon gemacht und trotzdem reicht es auch jetzt noch zu Premieren dabei – zum ersten Mal queren wir dafür die Stadtgrenze und fahren rüber nach Dinslaken zu den Jungs der @sgp_oberlohberg III. Wir freuen uns am Sonntag euer Gast sein zu dürfen und auf einen fairen #kreisligakick.

Über zahlreiche Unterstützung von Zebras so „richtig“ auswärts wären wir natürlich auch glücklich. Die #msvamateure werden wieder alles geben.#traditionvonhier #kreisligafussball #gloryamateure #awaydays #dinslaken #zebrasontour

Stolz, einfach nur Stolz

Was für ein Spiel gegen den Spitzenreiter.

Nachdem wir zu Beginn sehr gut mitgehalten haben, zeigte Tura nach knapp 20 Zeigerumdrehungen warum sie ganz oben in der Tabelle stehen. Die Individuelle Klasse und Abgezocktheit vor dem gegnerischen Tor ist einfach klasse und so machten die Roten aus 5 Chancen in Halbzeit 1 gleich mal 3 Tore, wobei unsere Jungs auch gut und gerne in Führung hätten gehen können. Zur Halbzeit entsprach der 3 Tore Vorsprung nicht ganz dem Geschehen auf dem Platz.

In der 2. Hälfte schien es nach dem 4. und 5. Tor böse zu werden, aber da hat man die Rechnung ohne die Willenskraft der Amateure gemacht. Sie blieben dran, haben alles was noch ging rausgehauen um sich gegen eine höhere Niederlage zu wehren und siehe da, Benedikt Steffen versenkte einen Freistoß sehenswert über die Mauer hinweg im Netz des Gegners ehe 2 Minuten später Justin Pinkert auf 2:5 verkürzte.

Dieses Spiel hatte den Namen eines Spitzenspiel mehr als verdient.

Trotz Niederlage kann jeder aus dem Team stolz auf seine gezeigte Leistung sein, das Trainerteam und alle drum herum sind es allemal.